Methode: Spinnen und ihre Netze finden


Vorgehen

Spinnen und ihre Netze sind fast überall zu finden. Man kann sie aber leicht übersehen, wenn man nicht genau hinschaut. Einige Netze wie die der grossen Radspinnen oder der Röhrenspinnen siehst du sofort, andere sind aber nur klein und unscheinbar; du findest sie nicht beim schnellen Vorbeigehen.

Beschränke dich beim Suchen immer auf einen kleinen Abschnitt, schaue aus verschiedenen Blickwinkeln (von links und rechts, von unten und von oben). Oft siehst du zuerst nicht das Netz selbst, sondern Flugsamen oder andere Teilchen, die sich darin verfangen haben. Wenn die Luft feucht ist, kannst du je nach Blickwinkel Tautröpfchen auf den Fäden erkennen. Wenn es trocken ist, kannst du mit etwas Wasser nachhelfen; du brauchst dazu einen Wasserzerstäuber:

 

Wasserzerstäuber                                                                             Austrittsdüse mit Drehring

Zuerst musst du den Wasserzerstäuber so einstellen, dass er keinen Wasserstrahl, sondern möglichst einen möglichst feinen Wassernebel erzeugt. Dazu drehst du am verstellbaren Ring mit der Austrittsdüse im Uhrzeigersinn.

Beginne beim Einnebeln aus etwa einem Meter Entfernung mit Spritzen und gehe dann allmählich näher, bis alle Teile des Netzes gut sichtbar werden. Oft verscheuchst du dabei die Spinne. Achte aber darauf, dass du das Netz nicht beschädigst.

Zu Beginn hast du vielleicht Mühe, die Spinnennetze zu sehen. Mit der Zeit wird es dir aber immer besser gelingen.

 

Fundorte

In Gebäuden finden sich oft das ganze Jahr über Spinnen, wenn die Räume nicht zu trocken und zu dicht verschlossen sind. Suche in Räumen Spinnennetze vor allem unter der Decke, in Ecken, Nischen, bei Fenstern, unter Gestellen und ähnlichem.

Auch draussen bauen viele Spinnen ihre Netze in geschützten Winkeln zwischen Steinen, Wurzeln oder anderen Gegenständen. Gute Fundstellen sind Gartenmauern, Holzbeigen, Aussenmauern, Fensterbrüstungen und Dachüberhänge von Häusern und Gartenhäuschen. Radnetze sind manchmal nahe beim Boden, oft aber in grösserer Höhe. Manche Spinnennetze findest du über ausgetrockneten Blütenständen, auf der Oberseite grosser Blätter oder in Hecken.

Frei jagende Spinnen findest du unter Steinen, Bodenplatten und ähnlichem, oft aber auf Blüten, auf besonnten Hauswänden oder Brettern.

IDevice Icon Tipp

Du hier kannst du diese Anleitung herunterladen und ausdrucken.

  Anleitung Spinnen und ihre Netze finden